Laufende Bauleitplanung

Bauleitplanung

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu laufenden Bauleitplanungsverfahren nach dem Baugesetzbuch (BauGB) der Gemeinde Schmidgaden.

Fortschreibung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Schmidgaden mit paralleler Aufstellung des Bebauungsplans mit integrierter Grünordnung "Industriegebiet an der A6 - BA II"

Der Gemeinderat von Schmidgaden hat in seiner Sitzung vom 14.10.2020 beschlossen, das Industriegebiet an der A6 in Trisching zu erweitern und einen Bebauungsplan aufzustellen sowie parallel dazu den Flächennutzungsplan zu ändern. Ziel der Planung ist es, zu überbauende Grundstücksflächen für Industriegebietsflächen nach den Bestimmungen des § 9 BauNVO bereitzustellen und damit der Nachfrage nach solchen Flächen im Raum Schmidgaden Rechnung zu tragen.

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Der Gemeinderat von Schmidgaden hat in seiner Sitzung vom 09.02.2022 die Vorentwürfe Bebauungsplan/Flächennutzungsplanänderung gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung nach §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) durchzuführen.

Bekanntmachung zur Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB im Zeitraum 28.02.2022 bis 01.04.2022

Bebauungsplan - Deckblatt
Bebauungsplan - Textliche Festsetzungen
Bebauungsplan - Begründung
Bebauungsplan
Bebauungsplan - Ausgleichsplan
Bebauungsplan - Umweltbericht
Flächennutzungsplan - Deckblatt
Flächennutzungsplan - Begründung
Flächennutzungsplan - Änderung
Datenschutzrechtliche Informationspflichten
Formblatt Behördenbeteiligung

Bekanntmachung zur Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB im Zeitraum 24.10.2022 bis 23.11.2022

Beschluss der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 13.07.2022 - Anlage zum Beschluss
Bebauungsplan - Deckblatt
Bebauungsplan - Textliche Festsetzungen
Bebauungsplan - Begründung
Bebauungsplan
Bebauungsplan - Ausgleichsplan
Bebauungsplan - Umweltbericht
Bebauungsplan - Potentialanalyse Artenschutz
Bebauungsplan - Schallschutz
Flächennutzungsplan - Deckblatt
Flächennutzungsplan - Begründung
Flächennutzungsplan - Änderung
Datenschutzrechtliche Informationspflichten
Formblatt Behördenbeteiligung

 

Bebauungsplan "Erweiterung GEe Schmidgaden Nord-West 2"

Der Gemeinderat von Schmidgaden hat in seiner Sitzung vom 13.01.2021 beschlossen, einen qualifizierten Bebauungsplan gemäß § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

Ziel und Zweck der Planung ist es, die bisher als land- und forstwirtschaftlich genutzten Flurstücke Fl.-Nrn. 622, 623, 634, 635/1 und einer Teilfläche von 635 der Gemarkung Schmidgaden einer gewerblichen Nutzung zuzuführen und dementsprechend als eingeschränktes Gewerbegebiet nach § 8 Baunutzungsverordnung (BauNVO) auszuweisen. Damit sollen Flächen bereitgestellt werden, welche die Nachfrage nach solchen Flächen im Raum Schmidgaden Rechnung tragen. Parallel zur Aufstellung des Bebauungsplans ist der Flächennutzungsplan zu ändern.

Der Gemeinderat der Gemeinde Schmidgaden hat in seiner Sitzung am 08.06.2022 die Vorentwürfe zum Bebauungsplan und zur Änderung des Flächennutzungsplans gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung durchzuführen. Diese findet statt in der Zeit vom 27.06.2022 bis 29.07.2022.

Bekanntmachung Bürgerbeteiligung
Begründung mit Umweltbericht
Anlage 1 - Bestand und Eingriff
Anlage 2 - Bebauungsplan mit Grünordnungsplan
Anlage 3 - Schalltechnisches Gutachten
Flächennutzungsplanänderung
Begründung Flächennutzungsplanänderung/Umweltbericht


Bebauungsplan "Schmidgaden-Mitte"

Der Gemeinderat von Schmidgaden hat in seiner Sitzung vom 11.05.2022 die Aufstellung des Bebauungsplans „Schmidgaden-Mitte“ beschlossen. Das Plangebiet umfasst das bisher als Grünland und ehemalige landwirtschaftliche Hofstelle genutzte Flurstück Fl.-Nr. 44 sowie eine Teilfläche des Flurstücks Fl.-Nr. 42 und die Fl.-Nr. 55/2 (Gemarkung Schmidgaden), liegt im Dorfzentrum und hat eine Größe von ca. 6.900 m². Das Vorhaben dient der Stärkung der Innenentwicklung, sodass ein Bebauungsplan nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) aufgestellt werden kann. Die Gemeinde Schmidgaden möchte damit der steten Nachfrage nach Wohnflächen nachkommen.

Bekanntmachung Bürgerbeteiligung
Begründung Bebauungsplan
Anlage 1: Bebauungsplan
Anlage 2: Niederschlagswassereinleitung


Fortschreibung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Schmidgaden

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 14.10.2020 beschlossen, auf Fl.-Nr. 123 der Gemarkung Rottendorf, eine Photovoltaik-Freiflächenanlage errichten zu lassen.

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses.

Demnächst werden die Planungsunterlagen erstellt und dem Gemeinderat zur Billigung vorgelegt. Anschließend ist die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung vorgesehen. Derzeit ruht das Verfahren.

 

Fortschreibung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Schmidgaden - 18. Änderung

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 19.11.2019 beschlossen, den Flächennutzungsplan zur Ausweisung eines "Sondergebiets für Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien - Sonnenenergie" zu ändern und parallel dazu einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet für regenerative Energien - Sonnenenergie" aufzustellen. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 12.05.2021 beschlussmäßig die Änderung des Flächennutzungsplans festgestellt und den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet (SO) Freiflächenanlage Hartenricht" als Satzung beschlossen.

Endfassung 12.05.2021
- Abwägung der Stellungnahmen in der Sitzung vom 12.05.2021
- Satzung Bebauungsplan
- Verfahrensvermerke Bebauungsplan
- Bebauungsplan Text
- Bebauungsplan Anlage 1
- Bebauungsplan Anlage 2
- zusammenfassende Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB
- Verfahrensvermerke Flächennutzungsplan
- Flächennutzungsplan Text
- Flächennutzungsplan Anlage 1
- zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 1 BauGB

 

Fortschreibung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Schmidgaden - 16. Änderung

16. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Schmidgaden sowie Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Sondergebiet Kobelhof“. Das Verfahren ist (Stand Oktober 2020) wegen fehlender Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung noch nicht abgeschlossen.
Bekanntmachung des Änderungs- sowie Aufstellungsbeschlusses nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Änderungsbereich umfasst die Flurstücke 930, 922, 706, 708, 716, 717 und 718 (alle Gemarkung Trisching) mit einer Fläche von ca. 165.235 m². Der Flächennutzungsplan stellt für den Planbereich derzeit dar: Landwirtschaftlicher Betrieb im Außenbereich. Eine Umwidmung soll erfolgen zu: Sonstiges Sondergebiet; Zweckbestimmung Pferdesport und Wohnen, Weideland, Grünland, Bewegungsflächen im Rahmen der Pferdehaltung.

Die eingegangenen Stellungnahmen von Bürgern und Behörden wurden in der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 11.04.2018 behandelt. Daraufhin folgte die Billigung der Entwürfe und der Beschluss zur zweiten Auslegung.

Bekanntmachung der Bürger- und Behördenbeteiligung (2. Auslegung) 22.05.2018 bis 29.06.2018.

- Bestand Bilanzierung
- Eingriff/Ausgleich - Bilanzierung
- Eingriffs-/Ausgleichsflächen
- speziell artenschutzrechtliche Prüfung
- Umweltbericht Teil 1 - Teil 2
- Flächennutzungsplan: Begründung und Satzung
- Flächennutzungsplan: Planblatt
- Vorhabenbezogener Bebauungsplan Planblatt
- Vorhabenbezogener Bebauungsplan: Begründung und Satzung

Bekanntmachung der frühzeitigen Bürger- und Behördenbeteiligung 22.01.2018 bis 02.03.2018

- Planblatt vorhabenbezogener Bebauungsplan
- Begründung, Satzung, Umweltbericht
- Eingriff/Ausgleich
- Flächennutzungsplanänderung Planblatt
- Flächennutzungsplanänderung Satzung