Schulen

    Anschrift: Schulstraße 1, Tel. 09435/2546, Fax: 09435/502369 
    Internet: www.hauptschule-schmidgaden.de, Email: hs.schmidgaden.schulleitung@t-online.de

    Anschrift: Rottendorf, Am Schulberg 12, Tel. 09438/4276, Fax: 943036, Email: grundschule.rottendorf@t-online.de

     Anschrift: Grundschule Dürnsricht, Kirchplatz 4, 92269 Fensterbach, Tel. 09438/335 - Web: www.gs-fensterbach.de Email: info@gs-fensterbach.de

Interessante Homepage für Eltern und Schüler: www.historisches-forum-bayern.de
 

Schmidgaden    

Zur Schulgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg (näheres bitte bei der Gemeindeverwaltung erfragen)

1948:

Im damaligen Gasthaus Götz wird ein Notschulsaal eingerichtet


1950:
In einer Bürgerversammlung wird der Bau einer neuen Schule beschlossen. Nicht alle Bürger stimmten für eine Durchführung eines Neubaus. Einen Monat später wird mit Neubau begonnen. Die Einweihung konnte schon im Jahr 1951 erfolgen. Das damalige Schulhaus war in der heutigen Gemeindeverwaltung untergebracht. Schulleiter war Ortwin Wenzelides.  Bis zur Gründung des Schulversuches mit Trisching zu Beginn des Schuljahres 1966/67 umfasste der Schulsprengel das ganze Gemeindegebiet der ehemaligen Gemeinde Schmidgaden sowie aus der ehemaligen Gemeinde Stulln einen Teil der Ortschaft Säulnhof, die Einsiedlerhöfe Freiung, Vierbruckmühle  und Geiselhof sowie die Unterkünfte der Bergwerksstollen Grube Cäcilia, Grube Erika und Grube Hans. 


1959:
Es werden die Nebengebäude der Schule (Garage und Waschküche) gebaut.


1965:
Die im Keller eingebaute Schulküche wird in Betrieb genommen.


1966:
Durch die Gründung des Verbandsschulversuches zum 01.09.1966 unter Beibehaltung der Schulhäuser in Schmidgaden und Trisching (jetziges Vereinsheim) wurde der Schulsprengel der Volksschule Schmidgaden unter Einbeziehung des bisherigen Schulsprengels der Schule Trisching beträchtlich erweitert.
 

1969:
Die Volksschule wird neu organisiert. Deshalb werden Änderungen im Schulsprengel vorgenommen. Grundschule Schmidgaden: Der Teil aus dem Gemeindegebiet Stulln wird herausgelöst und der Volksschule Stulln zugeordnet.
Hauptschule Schmidgaden: Zu diesem Sprengel wird für die Jahrgangsstufen Fünf bis Neun das Gebiet der Grundschule Dürnsricht sowie das der Grundschule Rottendorf hinzugenommen. Seither besteht der Schulsprengel in den einzelnen Schulen noch bis heute fort.

Das Schulgebäude (Hauptschule 5. - 9. Klasse) wurde in den Jahren 1970 bis 1973 gebaut. Im Jahre 1973 wurde das Schulhaus bezogen.
Das Schulgebäude wurde 1995/1996 für ca. 2,65 Millionen DM umgebaut. Die wesentlichsten Neuerungen waren: neue Schulküche, neue Werkräume, alle Klassenzimmer wurden mit einem Sonnenschutz ausgestattet, die Turnhalle wurde aufgewertet.
Die Schule wird derzeit von Rektor Hans Kumeth geleitet.
Die Schule stellte in der Vergangenheit regelmäßig sportliche Schüler, die auf Landkreis- ebene Erfolge verbuchen konnten. Im Jahr 1992 waren Schüler der Hauptschule beim Bundesleichtathletikwettbewerb in Berlin auf Platz drei gelangt.

Die Schule wird von Schülern der Gemeinde Schmidgaden und der Gemeinde Fensterbach besucht (Schulverband).

 

Dürnsricht   

 

Zum Schulverband Fensterbach gehören die Gemeinden Fensterbach und die Ortschaften Schmidgaden und Hartenricht. Die Kinder besuchen die Volksschule Fensterbach von der ersten bis zur vierten Klasse. Schulleiter ist Herr Ewald Eicher..