Zweckverband Brudersdorfer Gruppe: Erneut Rohrbruch in Ragenhof

Nur einen Tag nach der katastrophalen Rohrbruchserie im Zweckverbandsbereich (4 schwere Rohrbrüche innerhalb weniger Stunden) kam es erneut zu einem Rohrbruch in Ragenhof (Hochzone). Die anfällige Wasserleitung aus Asbestzement musste am Ortseingang von Ragenhof  erneut von den Mitarbeitern des Bauhofes Nabburg repariert werden. Als Schadensursache wird Materialermüdung angenommen, andere Ursachen (z.B.  Bauarbeiten) können ausgeschlossen werden. Der nun aufgetretene Rohrbruch liegt nur wenige Meter von drei früheren Schadensstellen entfernt. Die von einem kleinen, aber lautstarken Teil der Bevölkerung noch immer vertretene Ansicht, dass keine grundlegende Sanierung des Leitungsnetzes erforderlich sei, wurde spätestens durch die Rohrbruchserie der letzten Tage widerlegt. Die Haushaltsmittel des Zweckverbandes Brudersdorfer Gruppe für den Rohrnetzunterhalt wurden durch die Rohrbruchserie innerhalb von zwei Tagen vollständig aufgebraucht. Eine zügige Aufnahme der Sanierungsarbeiten, wie von der Zweckverbandsführung 2015 ursprünglich geplant, hätte den betroffenen Anschließern sehr hohe Kosten erspart. 

908 Rohrbruch Ragenhof 20.06.2018