Wieder ein Wasserrohrbruch in der Brudersdorfer Gruppe

Am 13.06.2016 ist erneut ein Wasserrohrbruch in Rottendorf aufgetreten. Die Schadensstelle liegt nur weinige Meter vom letzten Rohrbruch (an Pfingstmontag) entfernt. Die Bilder bestätigen einmal mehr die Hauptschadensursache im Leitungsnetz der Brudersdorfer Gruppe: Die rund 50 Jahre alten Asbestzementleitungen wurden nicht eingesandet. Zum Teil befinden sich sehr große Steine auf den Leitungen.

Bild 1


Bild 2