Heimatkunde

 

Heimatkundlicher Arbeitskreis ab 2017

 

Der Heimatkundliche Arbeitskreis der Gemeinde Schmidgaden ist im Frühjahr 2017 wieder ins Leben gerufen worden. Der Arbeitskreis ist in vier Arbeitsgruppen (Schmidgaden – Trisching – Rottendorf – Gösselsdorf / Inzendorf) gegliedert. Die Arbeitsgruppen Rottendorf und Gösselsdorf / Inzendorf haben sich zu einer gemeinsamen Gruppe zusammengeschlossen.
Der Heimatkundliche Arbeitskreis ist kein Verein im herkömmlichen Sinne mit Satzung und Beiträgen sondern eine Interessengemeinschaft traditionsbewusster Bürger. Jedermann kann sich an der Arbeit nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten beteiligen und einbringen, sei es durch Zuarbeiten von Bildmaterial oder heimatgeschichtlichen Erzählungen. Die Themenbereiche sind vielfältig. Der Hauptzweck besteht in der Förderung der Heimatpflege, der Erforschung der Heimatgeschichte sowie der Wahrung der kulturellen Belange der Gemeinde. Der Heimatkundliche Arbeitskreis ist bestrebt, das Bewusstsein der Gemeindebürger in dieser Hinsicht zu schärfen und das Wissen um die Heimat und deren Kulturgut zu fördern und zu vertiefen.
Die Bevölkerung ist zur Mitarbeit aufgerufen. Interessierte Bürger können sich beteiligen,indem sie Fotografien oder Dokumente von Ortsansichten, Häusern, Personen, Gewerbe, Ereignissen, Feldarbeiten etc. zur Verfügung stellen. Die Bilder und Dokumente werden in Einverständnis mit den Besitzern gescannt oder fotografiert und gehen an die Eigentümer zurück. Zudem wären Brauchtum, Begebenheiten, Erzählungen über vergangene Zeiten von Interesse und könnten in Gesprächsrunden wiedergegeben werden. Die Aktivitäten des Arbeitskreises werden dokumentiert und im Gemeindearchiv aufbewahrt, sodass sie den nachkommenden Generationen erhalten bleiben.


Die Mitglieder des Arbeitskreises bitten die Bevölkerung um rege Mitarbeit.


Der Arbeitskreis Gruppe Schmidgaden trifft sich im Turnus von ca. zwei Monaten im Gasthaus Anderl, Schmidgaden. (Regeltermin 2. Freitag im Monat, 19:00 Uhr)
Ansprechpartner:
Gruppe Schmidgaden:                 Herbert Schimmer, Tel. 09435 1725
Gruppe Trisching:                          Richard Altmann, Tel. 09438 1646
Gruppe Rottendorf:                        Josef Mutzbauer, Tel. 09438 785
Gruppe Gösselsdorf/Inzendorf:   Erhard und Giesela Ries, Tel. 09433 1694
                                                           und Konrad Götz, Tel. 09433 1614

(hm)

 

Heimatkundlicher Arbeitskreis 2003-2011

Nachdem Alois Dirrigl, Gemeinderatsmitglied aus Hartenricht, im Jahr 2003 zum Ortsheimatpfleger bestellt wurde, hat er seine Tätigkeit aufgenommen. Als zweckmäßig erschien ihm, mehrere interessierte und kompetente Mitarbeiter mit „ins Boot zu holen“. Die Idee, einen Arbeitskreis zu gründen, war geboren.

Im Oktober 2004 hat sich der Arbeitskreis erstmalig getroffen. Ihm gehören neben Alois Dirrigl auch Josef Böhm, Erhard Obendorfer, Erhard Ries und Martin Janz an. Ilse Pröls, die seit der Gründung ebenfalls dem Arbeitskreis angehörte, verstarb leider im Dezember 2005. Mit dieser Besetzung soll gewährleistet sein, dass aus allen ehemaligen Gemeinden jeweils Vertreter mit eingebunden sind. Außerdem soll die Verbindung mit der Gemeindeverwaltung und dessen Archiv bestehen.

Gemeinsam wurden die Ziele fixiert, mit denen man die Heimatpflege betreiben möchte. Dazu gehören z.B. die Erforschung des Brauchtums, die Aufzeichnung von bedeutsamen und historischen Gebäuden, das Erstellen eines Fotoarchivs usw.

 

Der ehrenamtlich tätige Arbeitskreis würde sich freuen, wenn auch Hinweise und Ideen von der Bevölkerung kommen würden. Die Gemeinschaft soll lebendig sein und deshalb dürfen auch andere Interessenten jederzeit hinzukommen. Insbesondere die jungen Gemeindeangehörigen sollen zu einer Mitarbeit angeregt werden. Der Arbeitskreis wird sich pro Quartal einmal treffen, ggf. auch öfter.

 

Kontaktadresse: Alois Dirrigl, Hartenricht 12, 92546 Schmidgaden, 09438/661.



Heimatpflege, Aufbau Gemeindearchiv

Haben auch Sie alte Dokumente, Bilder, Bild- und Tonaufnahmen oder sonstige Reliquien zu Hause, die sich als archivwürdig erweisen? Lassen Sie uns diese ansehen oder sogar zukommen, egal ob in Papierformat oder auf Diskette oder CD-ROM.

Man sollte nicht nur an Sachen der Vergangenheit denken. Bilder aus aktueller Zeit erhalten ihren Stellenwert erst in ein paar Jahren. Umso wichtiger erscheint es aber bereits jetzt, Heimatpflegerisches und Archivwürdiges festzuhalten, zu dokumentieren und der Nachwelt zu erhalten.

 

Ihre Ansprechpartner: Alois Dirrigl, Hartenricht, Ortsheimatpfleger und Martin Janz, Schmidgaden, Gemeindearchiv

 

Ein Wort zur Beilage „Heimatkundlicher Arbeitskreis“: Mit jedem Mitteilungsblatt wird ab sofort eine Beilage des Arbeitskreises „Heimatpflege“ beigelegt. Im Kopf dieses Einlegeblattes zeigen sich vier Grafiken. Sie stellen die vier ehemaligen Gemeinden (in der Reihenfolge) Gösselsdorf, Schmidgaden, Rottendorf und Trisching dar.

 

 
Beiträge des Heimatkundlichen Arbeitskreises

Beilage zu den "Schmigoner Nachrichten" - Nr. 16 vom Dezember 2006 als pdf (hier - 102 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht´n" - Nr. 17 vom Dezember 2007 als pdf (hier - 191 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht´n" - Nr. 18 vom Dezember 2008 als pdf (hier - 141 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht´n" - Nr. 19 vom Dezember 2009 als pdf (hier - 238 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht´n" - Nr. 20 vom Dezember 2010 als pdf (hier - 481 KB)

Beilage zu den "Schmigoner Nachricht´n" - Nr. 21 vom Dezember 2011 als pdf (hier - 371 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht'n" - Nr. 22 vom Dezember 2012 als pdf (hier - 275 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht'n" - Nr. 23 vom Dezember 2013 ald pdf (hier - 299 KB)
Beilage zu den "Schmigoner Nachricht'n" - Nr. 24 vom Dezember 2014 als pdf (hier - 469 KB)