Erneut zwei Wasserrohrbrüche in der Brudersdorfer Gruppe

Am 29.07. und 18.08.2016 kam es erneut zu zwei Wasserrohrbrüchen in Rottendorf und Gösselsdorf. Die Schadensstelle in Rottendorf liegt nur weinige Meter von einem 2015 aufgetretenen Rohrbruch in der Dorfstraße entfernt. Der Rohrbruch in Gösselsdorf entstand in Rahmen einer Feuerwehrübung in Gösselsdorf. Die Bilder bestätigen einmal mehr die Hauptschadensursache im Leitungsnetz der Brudersdorfer Gruppe: Die rund 50 Jahre alten Asbestzementleitungen zeigen deutliche Anzeichen von Materialermüdung. (hw)

Bild 1

Bild 2