Tourismus

Freizeit

Schmidgaden in der Regionskarte Oberpfälzer Wald204 ► Sie wollen mal richtig in die Luft gehen?205 ► Hier geht´s zum Besucherbergwerk Reichhart-Schacht207 ► Mittelalterlicher Markt in Nabburg 208 ► Besuchen Sie das Freilandmuseum Neusath-Perschen209 ► Was ist los im Landkreis Schwandorf? 210 ► Kennen Sie die Region Oberpfälzer Wald?211 Genießerland - Entdeckerregion221
► Seit 2008: Picknick-Service für Wanderer212 ► ... das Oberpfälzer Seenland 213 ► grenzüberschreitende Kulturinformation bbkult.net214 Bayern Tour Natur 215

 

mit dem Rad

Die abwechslungsreiche Landschaft rund um die Gemeinde Schmidgaden lädt geradezu ein, eine Radtour zu unternehmen. Nachfolgend finden Sie einige interessante Radtourentipps sowohl für den Freizeitradler, der eher die flache Landschaft und die Sehenswürdigkeiten rund um die Strecke sucht als auch anspruchsvolle, sportliche Strecken für den Mountainbiker. Sie können diese Touren als pdf-Dokument downloaden, benötigen hierzu den kostenlosen Adobe Acrobat Reader (hier). Die Datei enthält eine wichtige Beschreibung der Tour sowie den dazugehörigen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Tourenverlauf.

 

Tour 1 - Rund um Trisching – 15 km, flach, ca. 300m Schiebestrecke, Start  in Schmidgaden
zum Download


Tour 2 - „Mühlentour“ – ca. 14 km ab Rottendorf, Hüttenbachtal
zum Download
 

Tour 3 - 20,5 km - Von Schmidgaden über Stulln zum Brünnl und nach Nabburg, zurück über Grube Cäcilia, relativ flach
zum Download
 

Tour 4 - Reichart-Schacht mit Besucherbergwerk und Magdalenental mit Badeweiher / gesamt: flache 16,2 km
zum Download
 

Tour 5 - Schwere Mountainbike-Fahrt für den "Vollprofi" / 30,6 km / technisch und konditionell anspruchsvoll
zum Download

Tour 6 - Panoramatour im Herbst / 20 - 26 km / Schiebestrecken inbegriffen
zum Download

Tour 7 - 7-Gipfel-Tour, 70 km, 1450 Höhenmeter, geeignet für Mountainbike
zum Download

siehe auch hier

NEU: Mai 2015
Tour 8 - Schirmberg/Pfaffenberg/Herrenberg bei Guteneck, 50 km, 700 Höhenmeter
zum Download
194 mit freundlicher Genehmigung der Bayerischen Vermessungsverwaltung

zu Fuß

Wandern im Magdalenental und Grimmerthal bei Trisching und Rottendorf

192 Neben der Erholung am Badweiher kann man das Magdalenental als Ausgangspunkt für Wanderungen nutzen. Eine kurze, aber landschaftlich sehr reizvolle Wanderung führt vom Parkplatz zum Grimmerthal. Die Wegstrecke verläuft zunächst am Talboden des Schwärzerbaches entlang. Rechts und links ist man von bewaldeten Hängen umgeben. Nach etwa einem Kilometer kommt man zur kleinen St.-Magdalenen-Kapelle. Hier zweigt eine Verbindung zum "Karl-Krampol-Weg", der von Amberg nach Schönsee führt, ab. Wir folgen jedoch einem schmalen Pfad über eine Wiese, über die wir durch ein Fichtenholz in Richtung des Jugendlandheims Grimmerthal gelangen. Etwa 400m vor dem Heim führt der Weg über eine schmale Holzbrücke. Am Grimmerthal angekommen kann man weiter in Richtung Ellersdorf wandern oder man geht zum Ausgangspunkt zurück.

Am Freizeitgelände kann gezeltet werden: Ansprechpartner ist Herr Ulf Andresen, Kemnath a.B., Rosenweg 11, 09604/652.

Eine Alternative für den Rückweg bietet sich wie folgt an: Man folgt der Zufahrtsstraße zum Grimmerthal bergauf in Richtung Rottendorf. Nach etwa 300m zweigt rechts ein kleiner Weg ab, in den man weiter wandert. Nach weiteren 200m kommt man eine Wegegabelung. Hier kann man talabwärts in Richtung der kleinen Kapelle zurückwandern. Folgt man dem linken Abzweig so kommt man auf die Höhen des Grafenbergs. Auf schmalen Weg gelangt man an schönen Aussichtspunkten mit Blick auf das Magdalenental vorbei. Dieser Weg führt ebenfalls zurück zum Ausgangspunkt.

Selbstverständlich können auch große Wanderungen unternommen werden. So besteht auch Anbindung an den Karl-Krampol-Wanderweg der Amberg nach Schönsee führt (vgl. auch Tourismusseite Oberpfälzer Wald)
.

Markierung Karl-Krampol-Weg:
195


Umwelttipp: Lassen Sie keinen Abfall zurück. Meiden Sie es, das Tal mit dem Rad oder gar Moped zu befahren. Das Magdalenental ist  noch relativ unberührt. Gerade das zeichnet die Schönheit dieses Landstrichs aus.

 

zum Naturschutzgebiet Magdalenental


Die Ortschaft Trisching ist friedlich eingebettet in die Ausläufer des Oberpfälzer Waldes. Sie ist Ausgangspunkt in das Landschaftsschutzgebiet Magdalenental, das ein reizvolles, unberührtes wasserführendes Tal ist, dessen Hänge und Höhen mit Laub- und Nadelwald bedeckt sind. Es weist viele romantische und stille Waldwinkel auf. Ruhe und Abgeschiedenheit herrschen hier vor. Wanderungen durch Wald und Feld, über Berg und Tal sind so recht geeignet, die verbrauchte Nervenkraft wieder zu erneuern. 193
Trisching liegt am Südrand des Landschaftsschutzgebietes Magdalenental, das der Schwärzerbach durchfließt. Er entspringt bei Witzlricht am Siegelberg (657 m). Nachdem sich einige Quellflüsschen mit ihm vereinigt haben, fließt er in Richtung Süden durch saftig gründe Wiesen vorbei an der Bärnmühle. Im weiteren Verlauf kommt man durch den Talgrund zur Grimmerthaler Mühle, wo jetzt ein freundliches Jugendheim steht. Das zu einem Wildbach angewachsene Wasser tritt nun in das Magdalenental ein. Man befindet sich in einem Tal mit grünen Wiesen und Auen. Beiderseits ziehen sich über steile Höhen lichte Mischwälder hinan. Auf einem kleinen Pfad erreicht man die Waldkapelle St. Magdalena. Davon hat das herrliche Tal seinen Namen erhalten.
Steigt man die Höhen hinauf, so vernimmt man vom Talgrund her das leise Rauschen des Schwärzebaches. Über dem gegenüberliegenden Bergwald können wir noch den Flug des Bussard bewundern. Man atmet die reine und duftige Waldluft. Steigt man wieder ins Tal hinab, so grüßt aus nächster Näh der Steinköppl (632 m), der den Gipfel des Friedrichsberges bildet. Wer das Tal durchwandert, der darf nicht versäumen, in Andacht vor der kleinen Waldkapelle stehen zu bleiben und dafür zu danken, dass uns der Herrgott ein so schönes Stückchen Heimat im Herzen der Oberpfalz geschenkt hat.
Nach einigen Kilometern erreicht der Bach in seinem natürlichen Lauf die Schwärzermühle. Hier kann man noch ein altes Mühlrad bewundern, das sich immer noch dreht. Selten mehr findet man noch solche Zeugen einer ruhigen und gemütlichen Zeit. Das Mühlrad, das vom Wasser des Schwärzerbaches getrieben wird, ist heute eine Sehenswürdigkeit. Am Eingang zur Schwärzermühle steht eine mächtige Sommerlinde. Ihr Alter wird auf dreihundert Jahre geschätzt. Viele Marterln zieren die Fluren, Straßen- und Wegränder. Das alte Trisching hat einige Denkmäler aufzuweisen.
In die berg- und waldreiche Umgebung von Trisching sind viele Fischteiche eingestreut. Besonders die Karpfenzucht hat hier große Bedeutung gewonnen. Von den das Trischinger Land umsäumenden Höhen hat man einen schönen Ausblick zu den Bergen des Oberpfälzer und Bayerischen Waldes.


Quelle: Aufzeichnungen von Hans Wisgickl seinerzeit

 

Unterkünfte in der Gemeinde Schmidgaden

► Ferienwohnung Margarete Dürr mit Urlaub auf dem Bauernhof
Vierbruckmühle 1, 92546 Schmidgaden

Kommen Sie auf einem Besuch bei uns vorbei. Wir bieten zwei Ferienwohnungen mit je zwei Schlafzimmern, einer Wohnküche mit SAT-TV und Bad oder Dusche mit WC an. Telefonisch können Sie uns unter der Tel.-Nr. 09435/8830 oder 502580 erreichen. Rund um unseren Bauernhof befinden sich eine Liegewiese, ein Kinderspiel- und ein Grillplatz. Bei Bedarf holen wir Bahnreisende vom nächsten Bahnhof in Nabburg oder Schwarzenfeld ab.

Feriengäste haben die Möglichkeit am Bauernhof mitzuarbeiten. Außerdem stehen viele Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Die Familie Dürr hat sich eigens für die Urlaubsgäste Go-Karts angeschafft, mit denen es riesig Spaß macht, die nähere Umgebung kennen zu lernen.

Weitere Informationen unter

Web:     http://www.familienferien-bauernhof.de/

eMail:    info@familienferien-bauernhof.de

 F77

 

► Jugendlandheim Grimmerthal

416

 

 

 

 

Web: http://www.grimmerthal.de/in-der-umgebung.html

Gastwirtschaften - Einkehrmöglichkeiten

Gasthaus / Café "Anderl"
Hauptstraße 19
92546 Schmidgaden
Tel.: 09435/301184      

Fax: 301186
Web: www.wirtshausanderl.de
Email: info@wirtshausanderl.de

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag      17:00 - 24:00 Uhr
Freitag, Samstag                           13:00 - 24:00 Uhr
Sonn- u. Feiertag                          11:00 - 24:00 Uhr
Dienstag                                        Ruhetag
Eistheke                                         bis 21:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr 

1. FC Sportgaststätte Schmidgaden
Sportplatzstraße 19
92546 Schmidgaden
Tel.: 09435/2488
WWW: www.fc-schmidgaden.de

Öffnungszeiten:
je nach Trainings- oder Spielbetrieb
und ggf. nach gesonderter Vereinbarung
 

Gasthaus "Zum Weißen Ross" Trisching
Familie Pröls
Trisching
Dorfplatz 1
92546 Schmidgaden
Tel.: 09438/207      
Öffnungszeiten:
täglich von 09.00 Uhr bis 01.00 Uhr
Dienstag Ruhetag

 


Kiosk Badeweiher Trisching
Pächter: Ulf Andresen 
Tel.: 09604/652

Handy: 0163/9091647  

 

 

 


 

Gasthaus Birner Inzendorf
Familie Birner
Inzendorf 9
92546 Schmidgaden
Tel.: 09433/9688
Fax: 09433/203770

Öffnungszeiten: täglich geöffnet

Landgasthof Hellerbrand
Familie Hellerbrand
Gösselsdorf 12
92546 Schmidgaden
Tel.: 09433/9910

 

Tourismus

Der Begriff Tourismus geht zurück auf das französische Wort le tour (= Reise, auch Rundgang, Spaziergang);
in Deutschland taucht der Begriff erstmals um 1830 auf. Tourismus könnte folgendermaßen definiert werden:

entstehnde wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderung aufgrund Zustrom von Fremden in einem
bestimmten Ort und die daraus resultierende Industrie oder Tätigkeit (vgl. auch www.de.wikipedia.org).
Im Allgemeinen steht der Begriff wohl für Reise, Reisebranche und Gastgewerbe.


► Um Unterseiten der Rubrik Tourismus zu wählen, klicken Sie bitte links im Menü.