Leben

Ungebetene Gäste in der Mittelschule Schmidgaden

Ungebetene Gäste hatte die Mittelschule Schmidgaden in den letzten Tagen des Jahres 2016, zwischen dem 27.12 und dem 30.12.2016. In diesem Zeitraum verschafften sich ein oder mehrere jüngere Besucher unerlaubt Zutritt zum Gebäude der Mittelschule in Schmidgaden.Die Gemeinde Schmidgaden stellte fest, dass mehrere Christbaumkugeln abgerissen und zerbrochen wurden, Klopapier abgerollt und in den Fluren verstreut wurde. Die beschäftigten Raumpflegerinnen mussten eine Sonderschicht zwischen den Feiertagen einlegen, um den Vandalismus wieder zu beseitigen. Die Gemeinde Schmdgaden weist darauf hin, dass der unberechtigte Aufenthalt auf dem gesamten Schulgelände untersagt ist. Die Gemeinde wird Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstatten. (hw)

 

Bild 1

Bild 2

Kinderferienprogramm

Kinderferienprogramm:

Anschließend finden Sie Bilder und Berichte vom Kinderferienprogramm 2018, die wir erhalten haben.

Herz aus Knöpfen - Frauenbund Rottendorf

966

Beim Ferienprogramm des Frauenbundes haben 24 Kinder aus unserer Gemeinde ein Herz aus Knöpfen auf einen Bilderrahmen gebastelt. Betreut wurden sie vom Vorstand und einigen engagierten Jugendlichen.

 

Kinderkegeln - SKC Schmidgaden

    968     Den 15 Kindern im Alter von acht bis elf Jahren wurde spielerisch das Kegeln sowie auch das Aufstellen der Kegel vom SKC Schmidgaden beigebracht.

 

Ziel im Visier – Schützenverein Hubertus Schmidgaden

969

Mehr als 30 Kinder sind der Einladung zum Kinderferienprogramm ins Schmidgadener Schützenheim gefolgt. Das waren etliche Kinder mehr, als im vorangegangenen Jahr, worüber sich die Schützen natürlich sehr freuten. Die Kinder durften an insgesamt 9 Stationen ihre Treffsicherheit und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Während die Teilnehmer über 12 Jahre sich beim Luftgewehr-Schießen, mit der Armbrust und beim Biathlon versuchen konnten, durften die Jüngeren die gleichen Sportarten mit dem Lichtgewehr ausprobieren.

 

Indisch Kochen mit Kids

970

Die Heimatküche von Pater Charles wurde den 14 angemeldeten Kindern beim Ferienprogramm unter der Leitung von Simone Vetter beigebracht.

 

Lesenacht mit Übernachtung – Büchereiteam

Das Büchereiteam hat mit den Kindern zuerst Pizzas belegt und sich anschließend gemütlich mit ihnen ans Lagerfeuer gesetzt.  Danach durften sie im Pfarrheim Brett- oder Kartenspiele spielen, oder lesen bis ihnen die Augen zufallen.

 

„Hallo Kuh!“ – Familie Schmidl

971

Die Kinder durften durch den Kuhstall gehen und besuchten die Kühe und Kälbchen. Die Kühe durften gefüttert werden und anschließend gab es Erdbeer- oder Bananenshakes und Butterbrot mit Kräuter.

 

Fahrrad – Tour „Müllnerhof“ Schwarzach

972

Ab 10 Uhr fuhren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Richtung Schwarzach zum "Müllnerhof". Dazwischen gab es eine Pause in Wölsendorf.

 

Schnupperplattelprobe – Trachtenverein Trisching

973

Einen Einblick in den Trachtenverein D´Friedrichsbergler Trisching mit Tanz, Spiel und Spaß bekamen ca. 26 Kinder. Neben verschiedenen Tänzen durften sie auch das Platteln ausprobieren.

 

Natürlich Schön – Wellness Pur

Die Jugendlichen durften bei diesem Ferienprogramm erfahren, was man Gutes für einen selbst, für die Haut und für das Wohlfühlen tun kann.  Außerdem stellten sie gemeinsam ein selbst gemachtes Peeling her.

 

Schafkopf-Kurs – SPD Ortsverein Schmidgaden / Ministranten Schmidgaden

975

Im Rahmen des Kinderferienprogramms stand heuer die Tradition des Schafkopfspielens auf dem Programm. 12 Kinder nahmen unter fachmännischer Leitung von Martin Bauer daran teil. Zur Stärkung gab es Kuchen und Wurstsemmeln, sowie Getränke.

 

Tennisschnuppertraining – TC Schmidgaden

976

Auch Tennis wurde heuer im Rahmen des Kinderferienprogramms angeboten. Hier waren 9 Kinder interessiert. Die Kinder wurden durch spielerische Angebote und technische Anleitung durch Margit Wendl und Martin Bauer in den Tennissport eingeführt. Aufgrund der großen Hitze gab es am Schluss noch ein Eis zu Abkühlung. Auch Kuchen und Wurstsemmeln, sowie Getränke gab es zum Abschluss. (mp)

ab neuem Schuljahr Ganztagsklasse an der Mittelschule Schmidgaden

Ab kommenden Schuljahr 2016/17 wird an der Mittelschule Schmidgaden ein Ganztagsangebot eingerichtet. Damit wird an der Schule wieder eine fünfte Jahrgangsstufe beschult. Die geringen Klassenstärken bietet seit Jahren ein ideales Lernumfeld für die Schüler und führen reglmäßig zu sehr guten Prüfungsergebnissen bei den Schulabsolventen. Zudem verfügt Rektor Hanner bereits über sehr viel Erfahrung mit Ganztagesklassen aus seiner längjährigen Tätigkeit an einer Schwandorfer Schule. Das schulische Konzept für die Ganztagesklasse der Mittelschule Schmidgaden wurde von der Regierung der Oberpfalz genehmigt. Die Vorbereitungen für die Ganztagsschule laufen weiter auf Hochtouren. (mj)

Bebauungspläne wurden geändert

Die Gemeinde Schmidgaden hat beschlossen, fortlaufend ihre Bebauungspläne zu ändern. Insgesamt soll es zur Verschlankung der Bebauungspläne und somit zur Erleichterungen für die Bauherren kommen.
Folgend Bebauungspläne werden im Jahr 2015 geändert [die Verlinkung zeigt eine Gegenüberstellung der alten zu den neuen Vorschriften, Stand: 23.04.2015]:

Schmidgaden-Nord
Schmidgaden-Süd
Schmidgaden Nord-Ost I
Schmidgaden Nord-Ost II
Trisching Nord-Ost

Rottendorf Nord-Ost
Inzendorf



Zum Geltungsbereich dieser Bebauungspläne haben wir eine Datei hinterlegt.

In seiner Sitzung vom 24.02.2015 billigte der Gemeinderat die Vorentwürfe. In der Zeit von 07.04.2015 bis einschließlich 11.05.2015 findet die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung statt. Am 22. April 2015 fand im Gasthaus Anderl, Schmidgaden, eine Informationsveranstaltung für alle interessierte Bürger statt.
Die eingegangenen Stellungnahmen wurden in der Sitzung vom 18.05.2015 behandelt. Die öffentliche Auslegung mit Bürger- und Behördenbeteiligung fand in der Zeit von 01.06.2015 bis einschließlich 01. Juli 2015 statt.
In der Sitzung vom 15.07.2015 hat der Gemeinderat die Änderungen gebilligt. Mit der Bekanntmachung am 23.07.2015 sind die Änderungen rechtsverbindlich.

Fragebögen an Grundstückseigentümer privater Bauplätze

Die Gemeinde Schmidgaden hat im Jahr 2013 eine Fragebogenaktion zu privaten Baulücken gestartet. Die Fragebögen dienen einer Bestandsaufnahme zur Stärkung der Innenentwicklung der Ortschaften Schmidgaden, Trisching und Rottendorf. Schließlich gibt es rund 200 erschlossene, unbebaute Grundstücke.

Grafische Darstellung der Innenentwicklungspotenziale finden Sie hier (31.10.2013).
Es wurden 147 von 192 Fragebögen zurückgesandt (31.01.2015). Die Gemeinde Schmidgaden bedankt sich für die rege Teilnahme.

Das Ergebnis der Auswertung wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 11.02.2015 vorgestellt.

Broschüre "Kleine Lücken-Große Wirkung"

Verkauf privater Bauplätze: Grafik über private Bauplätze, die verkauft werden könnten (Stand 26.02.2018)
 

S O N S T I G E   B A U G R U N D S T Ü C K E   V O N   P R I V A T   Z U   V E R K A U F E N
(nur solche, die von o. g. Abfrage nicht erfasst sind)
 
Gösselsdorf: Baugrundstück, Größe: 1.532 m², unbebaut, bei Interesse 09604/3384

 

Jugend, Familie, Senioren

  • Jugendtreff Schmidgaden
    Was: Spaß haben, Leute kennenlernen, chillen, kickern, Musik, Darts, Snacks
    Wann: wöchentlich am Freitag von 19.00 bis 22.00 Uhr
    Wo: Pfarrheim Schmidgaden
    Wer: DU (Jugendliche ab 12 Jahre)
    Ansprechpartner: Dobler Theresia, List Melanie, Hausler Karin
     
  • Ehrung für besondere Verdienste um pflegebedürftige Menschen mit Behinderung
    Die genauen Voraussetzungen für die Ehrung finden Sie hier.
    Das Formblatt zur Meldung einer Person finden Sie hier.
     
  • Informationsblatt: Ruhestand und Pflege - Das neue Leben
     
  • Fragebogen  für die Nachbarschaftshilfe als pdf-Datei

      gefördert mit Haushaltsmitteln des Bayer. Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

      679

 

Die Gemeinde Schmidgaden ist Träger des Projekts. Für Informationen zur Nachbarschaftshilfe wenden Sie sich bitte an  Frau Hildegard Mutzbauer, Tel. 09435/3074-12. Den Flyer zur Nachbarschaftshilfe finden Sie hier:

(hm)