Leben

EINLADUNG ZUM 10. WEINFEST

946

Extreme Trockenheit: Aufruf an die Bevölkerung

Landrat und Kreisbrandrat warnen vor Waldbrandgefahr

Im waldreichen Landkreis Schwandorf herrscht aufgrund der anhaltenden großen Trockenheit hohe Waldbrandgefahr. Landrat Thomas Ebeling und Kreisbrandrat Robert Heinfling bitten die Bevölkerung und speziell die Landwirte um einige Verhaltungsmaßregeln.

Aufgrund der anhaltenden Hitze und großen Trockenheit steigt das Risiko von Wald-und Flurbränden weiter an. Bereits jetzt herrscht hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr der Stufen 4 und 5 nach der Gefahreneinstufung des Deutschen Wetterdienstes. Auf Anweisung der Regierung der Oberpfalz finden seit einer Woche mehrmals täglich Waldbrandluftbeobachtungsflüge des Katastrophenschutzes und der Forstverwaltung statt, auch vom Flugplatz Schmidgaden aus.

Landrat und Kreisbrandrat bitten die Bevölkerung, aufgrund der extremen Wetterlage auf Feuer im Freien vorerst zu verzichten und auf den Wasserverbrauch zu achten. Beim Grillen im Garten ist entsprechend Vorsicht walten zu lassen und ausreichend Löschmittel bereit zu halten. Beim Ausflug ins Grüne soll das Auto nicht über trockenem Gras geparkt werden. Heißgelaufene Katalysatoren können das Gras entzünden und einen Brand verursachen. Außerdem ist immer so zu parken, dass Rettungs- und Löschfahrzeuge nicht behindert werden. Hingewiesen wird auch darauf, keine Zigaretten aus Autos oder Zügen zu werfen. Im Wald besteht ein generelles Rauchverbot von 01. März bis 31. Oktober.

Die Landwirte werden gebeten, nicht benötigte freie Güllefässer vorsorglich mit Wasser zu füllen und dies über die Gemeinden an die örtlichen Feuerwehren zu melden. Diese zusätzlichen Löschwasservorhaltungen können bei Wald- und Flächenbränden für eine schnelle Brandbekämpfung von Vorteil sein. Wer einen Waldbrand entdeckt, soll sofort den Notruf 112 wählen, der dann die Feuerwehr alarmiert.

KLJB SCHMIDGADEN BESUCHTE DEN FLUGPLATZ

945 Am Samstag, den 28. Juli 2018 hatte der Flugplatz Besuch von der Katholischen Landjugendbewegung Schmidgaden. Sie folgten der Einladung des Aero-Clubs Schmidgaden gerne und sind zahlreich erschienen.

1. Vorsitzender Horst Schreyer berichtete von den Anfängen der Fliegerei in Schmidgaden und erwähnte das stets gute Verhältnis zur Ortschaft und deren Bevölkerung.
Nach umfangreichen Informationen rund ums Thema „Flugschein-Flugzeug-Fliegen“ stand er Rede und Antwort zu den vielen Fragen.
Highlight waren sicherlich die kostenlosen Rundflüge in der Piper PA 28 oder im Ultralight Remos GX.
Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag, der bei den jungen Erwachsenen gut ankam. (se)

Kinderferienprogramm 2018

Bgm. Josef Deichl, GL Martin Janz, die Jugendbeauftragten Theresia Dobler und Thomas Wilhelm, sowie VFA-K Hildegard Mutzbauer stellen das neue Ferienprogramm vor.

926

Das neue Ferienprogramm finden Sie hier.

Mittlerweile wird das Ferienprogramm seit 10 Jahren durchgeführt. Bürgermeister Deichl bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinen und Privatpersonen, welche sich auch heuer wieder sehr engagieren. Es ist ein sehr umfangreiches und interessantes Ferienprogramm. Er dankt auch unserer Auszubildenden Tina Schlosser, welche die Zusammenstellung des Ferienprogramms übernommen hat, sowie der Druckerei Schmidl in Neunburg, die heuer erstmals das Programm gedruckt hat.

Abschließend wünschen wir allen Teilnehmern am Kinderferienprogramm viel Spaß und gute Unterhaltung.(hm)

Neuer Jugendtreff in Schmidgaden

In Schmidgaden gibt es ab sofort einen neuen Jugendtreff. Allle Jugendlichen ab 12 Jahren sind dazu recht herzlich willkommen. (hm)

873

Preisverleihung Gemeindepokal-Schießen

Insgesamt 231 Teilnehmer nahmen bei diesem Gemeindepokal-Schießen teil. Der Schützenverein bedankt sich bei allen Vereinen, Gruppierungen und Einzelschützen für die Rege Teilnahme und natürlich beim Schirmherren Kurt Neidl für seine Unterstützung. Eine herzliche Gratulation allen Preisträgern. Alle Infos & Ergebnisse auch unter https://www.schuetzenheim-schmidgaden.de/gemeindepokal-2018/

859