Gemeinde

Grüngutannahmestelle / Recyclinghof

Im "Lerchenfeld" befinden sich die Grüngutannahmestelle und der Recyclinghof der Gemeinde Schmidgaden.

Darstellung der Lage im Ort

Der Recyclinghof hat am Samstag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet.

Bitte beachten: Es können nur Kleinmengen bis 0,5 cbm pro Tag angeliefert werden. Größere Mengen (z.B. Haushaltsauflösungen) sind auf eigene Kosten zu entsorgen.

Die Grüngutabfälle können zu folgenden Zeiten angeliefert werden:

In den Monaten von März bis September ist dieseam Mittwoch von17:00 Uhr bis 18:00 Uhr und
 am Samstag von14:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.
In den Monaten Oktober und November kannam Mittwoch von15:00 Uhr bis 16:00 Uhr und
 am Samstag von14:00 Uhr bis 16:00 Uhr angeliefert werden.
In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist die Grüngutannahmestelle geschlossen.


Die maximale Anlieferung beträgt 2 m³ pro Tag.

Leider werden immer wieder ganze Gebinde entsorgt, ohne vorher die Drähte zu entfernen. Auch Plastikabfälle müssen häufig aus den Anlieferungen herausgefischt werden. Diese Zusatzarbeiten müssen die Mitarbeiter des Gemeindebauhofes erledigen. Darum ein Aufruf an alle Bürger:
Bitte liefern Sie nur Hecken, Strauch- und Baumschnitt, Grasschnitt, Stauden- oder Blumenabfälle aus Hausgärten an.
Unbedingt beachten: Gartenabfälle und Astmaterial müssen getrennt entsorgt werden!
Nicht angenommen werden: Küchenabfälle, ganze Wurzelstöcke, bereits gehäckseltes Material, Erde, Kompost sowie alle nicht-organisch verwertbaren Materialien.
Die Ablagerung in die Container erfolgt durch die Anlieferer selbst.
Den Anweisungen des eingesetzten Gemeindebediensteten ist Folge zu leisten.

 

Bauhof

Bauhof  Darstellung der Lage im Ort
  478

Der Bauhof befindet sich in der Sportplatzstraße 4 in Schmidgaden.

Die Emailadresse des Bauhofs lautet bauhof(at)schmidgaden.de

Der Recyclinghof befindet sich nun am Grüngutplatz im Lerchenfeld.

Waschplatz


Darstellung der Lage im Ort 

Im Gemeindeteil Trisching wird seit einigen Jahren durch die Gemeinde Schmidgaden ein Waschplatz zur entgeltlichen Nutzung zur Verfügung gestellt.
Nach einer größeren Reparatur des Hochdruckreinigers ist dieser wieder voll einsatzbereit und kann von allen Bürgerinnen und Bürgern, Firmen und Gewerbebetrieben genutzt werden. Selbstverständlich ist auch die Nutzung durch Auswärtige erwünscht.
Der Waschplatz befindet sich etwas versteckt in der Wolfringer Straße unmittelbar neben dem Bachlauf des Lohgrabens, zwischen der Hausnummer 11 und 13.
Nach Einwurf von einer 1 € Münze kann der Hochdruckreiniger für die Dauer von ca. 4 Minuten benutzt werden.
Zum Schutz der Umwelt und der Abwasseranlagen der Gemeinde ist am Waschplatz ein groß dimensionierter Öl- und Fettabscheider eingebaut.

Anmerkung: Nach geltender Rechtslage sind Reinigungsarbeiten mit dem Hochdruckreiniger an Kraftfahrzeugen und insbesondere landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten ohne nachgeschaltenen Ölabscheider verboten (§§ 15 und 16 der Entwässerungssatzung der Gemeinde Schmidgaden, EWS vom 29.11.2006). 

Bedienungsanleitung hier.

Kläranlagen

 

Kläranlage Schmidgaden
Darstellung der Lage im Ort

 

Die Kläranlage Schmidgaden befindet sich am östlichen Ortsrand Schmidgaden unweit der Staatstraße 2040 Richtung Nabburg.

 

Baujahr / Inbetriebnahme: 1981/1982

Planung: Ingenieurbüro Dietrich, Amberg

Kosten: ca. 1,9 Mio. DM

Ausbaugröße: bis 3230 EW (Einwohnergleichwerte)

Kläranlagensystem: 2 Oxidationsgraben mit je zwei Fuchs-Wendelbelüftern

Klärwärter: Konrad Wisneth, erreichbar über die Gemeindeverwaltung 09435/3074-0, Vertreter: Andreas Kräuter

Die Anlage wurde in den Jahren 2009 und 2010 mit einer Investitionssumme von rund 1,0 Mio. Euro umfangreich erneuert.


 

32 33


Kläranlage Rottendorf
Darstellung der Lage im Ort

Inbetriebnahme: 1992

 

Planung: Ingenieurbüro Dietrich, Amberg

Ausbaugröße: bis 750 EW (Einwohnergleichwerte)

Kläranlagensystem: Reinigungsteiche, Schlammpolder zur Schlammzwischenablage von 80 cbm
Klärwärter: Konrad Wisneth, erreichbar über die Gemeindeverwaltung 09435/3074-0, Vertreter: Andreas Kräuter
 

 

31 30



 

 

Ortsplan

359 zur Darstellung bitte auf den Button klicken (pdf-Dokument, Größe: 3,23 MB)
 

 

alternative Darstellung mit Open Street Map oder die Karte nutzen


Größere Karte anzeigen

Schmigoner Nachricht´n - Das Mitteilungsblatt der Gemeinde

Die Ausgaben der "Schmigoner Nachricht´n" und die Einlegeblätter können Sie sich auch downloaden. Für die Darstellung des Dokuments benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

Die früheren Ausgaben:
Dezember 2014 - Einlegeblatt
Dezember 2013 - Einlegeblatt
Dezember 2012 - Einlegeblatt
Dezember 2011
- Einlegeblatt
Dezember 2010 - Einlegeblatt
Dezember 2009 - Einlegeblatt
Dezember 2008 - Einlegeblatt

Alle früheren Ausgaben auf Anfrage