Gemeinde

Winterdienst

Die Gemeinde Schmidgaden weist die Eigentümer und Nutzungsberechtigten von bebauten und unbebauten Grundstücken auf Ihre Winterdienstpflichten hin. Sie müssen die an ihre Grundstücksgrenze angrenzenden Gehbahnen/Gehwege bei Schnee und Glatteis in sicherem Zustand halten. Dies gilt an Werktagen ab 7 Uhr und sonn- und feiertags ab 8 Uhr und ist bis jeweils 20 Uhr so oft zu wiederholen wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

Schnee- und Eisplatten, Eisstücke und sonstige angefrorene Gegenstände sind zu entfernen. Bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte sollen die Gehwege mit geeigneten abstumpfenden Stoffen wie Sand und Splitt (nach Möglichkeit nicht mit Tausalz oder ätzenden Mitteln) bestreut oder das Eis entfernt werden. Hydranten und Kanaleinlauf-Schächte sind freizuhalten. Ferner ist es nicht gestattet, das Räumgut auf die Straßenfahrbahnen oder auf den Gehbahnen/Gehwege zu schieben und zu lagern.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass bei einem Unfall infolge unterlassener Räum- und Streupflicht der Grundstücksbesitzer für Schadenersatzansprüche uneingeschränkt haftet. Ansprüche wegen fahrlässiger Körperverletzung können unter Umständen ebenfalls geltend gemacht werden.

Um einen reibungslosen gemeindlichen Winterdienst zu gewährleisten wird auch darum gebeten, in engen Siedlungsstraßen keine Autos auf der Straße zu parken, da hier das Räumfahrzeug mit Räumschild kaum oder gar nicht die Straße befahren kann.

Die Gemeinde verrichtet den Winterdienst nach ihrer Leistungsfähigkeit. Mithin ist der Räum- und Streuplan zu beachten. Im Hinblick auf unsere großflächige Gemeinde können die eingesetzten Mitarbeiter nicht überall gleichzeitig sein. Es wird um Verständnis und zugleich um rücksichtsvolles Verkehrsverhalten gebeten. (pr)

Selbstwerber für Brennholz

Bei Bedarf von Brennholz aus gemeindeeigenen Wald, können die Bürger den Waldbeauftragten Herrn Meier, unter der Handynummer: 0174/3234561, kontaktieren.

Voraussetzung ist ein qualifizierter, von den Unfallvrsicherungsträgern anerkannter 2- tägiger Motorsägenlehrgang. (lm)

 

Abbuchung Hundesteuer 2019

Die Gemeindeverwaltung Schmidgaden teilt mit, dass die Hundesteuer für das Jahr 2019 im Monat Februar abgebucht wird.

Soweit sich Änderungen zum Vorjahr ergeben haben, werden die betroffenen Hundehalter hiermit aufgefordert, diese der Gemeindeverwaltung unter Telefon- Nr. 09435/ 3074-15, per FAX an 09435/ 3074-29, per Email an info(at)schmidgaden.de oder schriftlich bis zum 01. Februar mitzuteilen. (rb)

Entsorgung der Müllbehältnisse wegen Sanierung der Wasserleitung

Während der Bauphase zur Wasserleitungssanierung im Zweckverbandsbereich der Brudersdorfer Gruppe im Gemeindegebiet, sollen die Recyclingsäcke, Restmüll- und Papiertonnen in den nichtbetroffenen Straßenzügen zur Entleerung bereitgestellt werden. (lm)

Bürgermeistersprechstunden

Ab November 2018 bis April 2019 finden wieder Bürgermeistersprechstunden statt. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldung unter 09435/30740

Die Termine sind wie folgt:

jeden 1. Donnerstag im Monat in Schmidgaden, Gemeindeverwaltung
jeden 2. Donnerstag im Monat in Trisching, Feuerwehrgerätehaus
jeden 3. Donnerstag im Monat in Rottendorf, Feuerwehrgerätehaus
jeden 4. Donnerstag im Monat in Gösselsdorf, Feuerwehrgerätehaus

jeweils von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Sollte an einem Donnerstag ein Feiertag sein, dann entfällt natürlich die Sprechstunde. (hm)

Neues Baugebiet in Schmidgaden - Bebauungsplan im Vorentwurf

In Schmidgaden wird es bald ein neues Baugebiet geben. Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 18.07.2018 beschlossen, den Bebauungsplan „Schmidgaden West IV“ mit Grünordnungsplanung aufzustellen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst folgendes Flurstück der Gemarkung Schmidgaden:  Teilfläche von 25.000 m² aus Fl.-Nr. 597. Es sind 29 Neubauparzellen mit Parzellengrößen von ca. 250 m² bis 875 m² geplant, davon vier Parzellen für Doppelhaushälften, sechs Parzellen für Reihenhäuser und 19 Parzellen für Einfamilienhäuser.

Die Öffentlichkeit kann sich in der Zeit vom 29.10.2018 bis 30.11.2018 während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus Schmidgaden über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Für Informationen und eventuelle Fragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.  

Es wird darauf hingewiesen, dass über die Erschließungszeitpunkt noch keine Entscheidung getroffen ist. Die Reservierung von Baugrundstücken ist noch nicht möglich. Von Anfragen diesbezüglich bitten wir vorerst abzusehen.

(mj)

zur Unterlageneinsicht

1002